Die 7 Gründe für eine Website

Wir zeigen dir, wieso eine moderne Website heutzutage unabdingbar ist.

Beitragsbild

Einleitung

Es ist fast schon erschreckend, wie schnell die Digitalisierung unseren Alltag geändert hat – mittlerweile sucht sogar die 85-jährige Oma nach Unternehmen im Internet. Leider müssen wir jedoch auch immer wieder feststellen, dass noch lange nicht jeder Bäcker, die Textilreinigung des Vertrauens oder der Lieblingsitaliener mit einer modernen Website im Internet zu finden sind.

Nur knapp über 60% aller Unternehmen in Deutschland haben eine Website. Von der Grauziffer der seit Jahren ungepflegten und nicht mehr zeitgemäßen Websites wollen wir, in Zeiten wo mehr als 50% der Aufrufe von einem mobilen Endgerät kommen, lieber nicht reden.

Die Gründe

Wir möchten dir hier zeigen, wieso eine aktuelle, moderne und performante Website genau das Richtige für dich oder dein Unternehmen ist. Die folgenden sieben Aspekte sind unserer Meinung nach die wichtigsten Gründe dich für eine eigene Website zu entscheiden:

1. Der Erstkontakt mit deinen Kunden ist entscheidend

Die meisten Suchen nach Unternehmen finden zwischendurch statt und müssen entsprechend schnell gehen. Damit du von regionalen Interessenten gefunden wirst, ist es wichtig, dass dein Unternehmen bei Google My Business gelistet ist und einen guten Eindruck macht. Das heißt es sind Fotos vorhanden, eine Telefonnummer eingetragen und eine moderne Website hinterlegt. Google bevorzugt das ebenfalls und listet deine Seite auch überregional automatisch höher. Auf der für Mobilgeräte optimierten Internetseite finden deine Kunden dann im besten Fall alles, was sie gesucht haben. Das Spektrum ist breit und es sind dir keine Grenzen gesetzt deine Produkte oder Dienstleistungen, eine Speisekarte, aktuelle Öffnungszeiten oder verschiedenste Kontaktmöglichkeiten darzustellen. Und das Beste daran ist, dass potenzielle Kunden deine Website auch besuchen können, wenn dein Geschäft geschlossen ist.

2. Genügend Platz deine Leistungen zu präsentieren

Vermittle einen Überblick über deine Leistungen, indem du sie für Neu- und Bestandskunden ansprechend präsentierst. Das kannst du zum Beispiel mithilfe eines Portfolios, Rezensionen oder einer detaillierten Produktauflistung samt Fotos tun. Auch die Darstellung in einem Online-Shop ist möglich, sodass eine direkte Bestellmöglichkeit gegeben ist, ohne erst telefonischen oder persönlichen Kontakt herstellen zu müssen. Zeige potenziellen Kunden, was deine Leistungen von der Konkurrenz unterscheidet und steigere damit dauerhaft deinen Umsatz.

3. Zeige was dein Unternehmen besonders macht

Wer sind die Gesichter hinter deinem Unternehmen? Und wieso sollte ich ausgerechnet bei dir Leistungen in Anspruch nehmen, statt beim Geschäft direkt nebenan? Genau diese Frage stellst du dir vermutlich auch oft genug, wenn du nach Waren und Dienstleistungen suchst. Also zeige deinen Kunden doch einfach, was dein Unternehmen besonders macht. Das kann ein kurzer Einblick in dein Team sowie die Firmenhistorie sein oder die Aufzeichnung vom erfolgreichen Pitch bei den Löwen. Auch im Kampf gegen die Internetgiganten geht immer öfters hervor, dass die Menschen gerne Geschichten und Erfahrungen kaufen und diese kannst du ihnen auf einer Website bieten.

4. Steigere deine Reichweite und Bekanntheit

Professionelles Auftreten ist extrem wichtig. Große Unternehmen haben ganze Abteilungen um sich mit der öffentlichen Darstellung zu beschäftigen, also solltest auch du dir darüber Gedanken machen. Und das nicht nur bei deinem Logo, Printmedien oder deinem Ladengeschäft, sondern auch im Web. Eine moderne Website, die deine Kunden schnell finden und verstehen ist heutzutage schon zum Must-have geworden. Durch eine eigene Domain, zum Beispiel meinunternehmen.de, sowie eine entsprechende E-Mail-Adresse wissen deine Kunden direkt, wo sie dich erreichen. Ein gelungener Internetauftritt kann sehr viel zur Gesamtwirkung deiner Unternehmung beitragen.

5. Halte deine Zielgruppe auf dem Laufenden

Hast du selber schon einmal vor einem geschlossenen Geschäft gestanden, weil gerade Betriebsferien sind oder sich die Öffnungszeiten geändert haben? Das muss im heutigen Jahrhundert nicht mehr sein. Aus eigener Erfahrung heraus weißt du wahrscheinlich, dass du bei Informationen zu einem Unternehmen direkt die Suchmaschine deines Vertrauens bemühst und danach sehr schnell auf die Website der entsprechenden Firma gehst. Dort kannst du dich zumeist über aktuelle Neuigkeiten wie Events, geänderte Öffnungszeiten, neue Dienstleistungen sowie Produkte informieren. Warum also nicht auch über dein Geschäft? Eine eigene Website ist perfekt, um deine Kunden mit aktuellen Informationen zu versorgen. Das geht so kinderleicht wie das Schreiben einer WhatsApp-Nachricht und erledigt sich fast von selbst.

6. Werbung kann nicht einfacher sein

Wie hört sich eine zielgerichtete Reklame, welche 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sichtbar ist, für dich an? Vermutlich ziemlich gut. Nun, eine Website ist nichts anderes als das. Ein digitales Schaufenster nach deinen Wünschen gestaltet, um neue Kunden zu gewinnen oder Bestandskunden zu binden. Durch verschiedenste Arten der Suchmaschinenoptimierung kann deine Website bei relevanten Suchbegriffen komplett neuen Leuten vorgeschlagen werden. Auch, wenn sie vorher noch nie etwas von dir gehört haben. Außerdem bietet eine ansprechende Website auch die perfekte Grundlage, um kostengünstig Werbung im Internet oder auf Social Media zu schalten. So erreichst du mit geringem Aufwand genau die Neukunden, die perfekt zu deinem Unternehmen passen könnten.

7. Social Media kann keine Website ersetzen

Die Trends im Social-Media-Marketing ändern sich so häufig wie in sonst keinem anderen Bereich. Vor ein paar Jahren noch war Facebook das Medium der Wahl, heutzutage wird auf Instagram geschworen und der nächste Trend TikTok steht schon in den Startlöchern. In dem Bereich gibt es sehr viel Bewegung, sodass du ständig vor der Herausforderung viele Plattformen bedienen und pflegen zu müssen stehst. Die seit Ewigkeiten existierende Website wird so schnell niemand abschaffen. Auch über Werbeeinblendungen brauchst du dich bei einer eigenen Website nicht zu ärgern. Auf deiner eigenen Website bist du frei, was du veröffentlichst, wirst nicht reguliert und auch im technischen Funktionsumfang nicht eingeschränkt.

Fazit

Diese sieben Gründe zeigen gut, wie wichtig eine Website ist. Über 90% der Bevölkerung ab dem Alter von 10 Jahren nutzen mittlerweile das Internet. Wie schaffst du es, deine Kunden über geänderte Öffnungszeiten zu informieren? Wie gewinnst du neue Kunden, wenn du nicht einmal einen Brancheneintrag in der größten Suchmaschine der Welt hast? Vermutlich ist das sehr schwer, wenn nicht sogar kaum möglich. Heutzutage sollte jedes Unternehmen eine aktuelle Website haben, denn die Kosten sind gering, der vielfältige Nutzen jedoch hoch.

Informiere dich noch heute über unsere Website-Pakete oder lasse dich beraten, sodass wir dein Projekt gemeinsam starten können.

Kontakt Icon Schließen Icon